Haarfarbe Caramel

Frauen tönen und färben sich gerne die Haare, besonders die Farbe Caramel ist zurzeit sehr beliebt. Wenige sind zufrieden mit dem Farbton, den die Natur ihnen gegeben hat. Die Hersteller von Haarfarben haben ihre aktuellen Angebote natürlich wie immer den modischen Gegebenheiten angepasst, im Laufe der Jahre wurden hier viele Verbesserungen vorgenommen.

Interessante Fakten zur Haarfarbe Caramel

Die im Handel erhältlichen Tönungen entsprechen meistens nicht den Wünschen der Kundinnen. Sie sind farblich weniger intensiv, krasse farbliche Veränderungen können hiermit nicht dauerhaft vorgenommen werden. Graue Haare werden damit nicht abgedeckt, Haarfarben erfreuen sich deshalb nicht nur bei jungen Frauen immer größerer Beliebtheit. Das Haare färben an sich ist eine Prozedur, die schon seit mehreren Tausend Jahren praktiziert wird. Begonnen wurde natürlich mit natürlichen Pflanzenstoffen wie Henna und Indigo, die Römer benutzten sogar Bleikämme, die in Essig getaucht wurden. Solche antiquierten Methoden muss man heute nicht mehr anwenden, wobei Pflanzenfarben bei vielen Frauen wieder im Trend liegen.

Vor allem die Belastung der Kopfhaut durch die chemischen Substanzen ist hierbei der Grund, warum viele Frauen auf die natürlichen Haarfarben zurückgreifen. Aber auch diese können allergische Reaktionen hervorrufen, wenn man auf einen Bestandteil der Pflanzenhaarfarbe empfindlich reagiert. Blonde Frauen haben eine besondere Haarfarbe, die etwa zwei Prozent der Weltbevölkerung ausmacht. Ob hell oder dunkelblond, manchmal ist blond der Ausgangspunkt für eine besonders beliebte Haarfarben-Nuance.

Viele blonde Frauen wünschen sich die Haarfarbe Caramel

Um den eigenen Farbton etwas zu verändern, aufzufrischen und zu intensivieren, können blonde Frauen auf einige modische Nuancen zurückgreifen. Während bei dunklen und schwarzen Haaren eine Aufhellung oder Veränderung der Haarfarbe nur schwer möglich ist, haben blonde Haare mehr Möglichkeiten.

Bild: Attraktive, junge Frau mit dunklem Kleid und lockigen Haaren

Caramel ist ein besonders beliebter Farbton, der besonders bei jungen Frauen sehr beliebt ist. Diesen kann man je nach Ausgangshaarfarbe durch eine Tönung oder Färbung erreichen, was dann eine unterschiedliche Haltbarkeit der neuen Farbe zur Folge hat.

Dunkle Haare sind bei Aufhellungen schnell orange, deshalb sollte man solche gravierenden Umfärbungen nur durch einen Fachmann vornehmen lassen. Die im Handel erhältlichen Haarfarben sind bei blonden und braunen Haaren auch problemlos selbst durchzuführen. Hier gibt es verschiedene Marken, die alle bekannt und gut sind. Beispielsweise kann man in den Drogeriemärkten einige Nuancen der Caramel Haarfarbe finden.

Die eigene Ausgangshaarfarbe sollte beachtet werden, wenn man sich die Haare heller färben möchte, denn je ähnlicher die Farben sind, desto schöner wird das Ergebnis. Farbliche Auffrischungen kann  man durch eine Tönung erreichen, die auch in der Farbe Caramel erhältlich ist.

Damit macht man insofern nicht viel falsch, weil sich Tönungen nach ein paar Haarwäschen wieder entfernen. Hierbei muss man aber beim Kauf darauf achten, dass es keine Intensivtönung ist, denn diese ist ebenso haltbar, wie eine Färbung. Immer wenn zwei Produkte miteinander vermischt werden, handelt es sich um eine dauerhafte Coloration. Bei Unsicherheiten zur Frage der Wirkung auf den eigenen Haarfarbton sollte man sich doch lieber in die Hände eines Friseurs begeben.

Auch Pflanzenhaarfarben liefern die Haarfarbe Caramel

Frauen, die sich keine chemischen Haarfarben auf den Kopf schmieren wollen, fragen oft nach der Wirkung von Pflanzenhaarfarben. Diese sind in der Regel zwar ungefährlicher, was die allergischen Reaktionen auslöst, ihre Wirkung ist aber auch schwächer und das Färbeergebnis ist ein anderes.

Mit Pflanzenhaarfarben kann man wie bei den chemischen Haarfarben auch immer besser von Hell auf Dunkel färben. Durch die natürlichen Farbpigmente in den Bestandteilen der Haarfarbe ist das Ergebnis aber nicht so intensiv, wie bei einer chemischen Haarfarbe. Viele Anwenderinnen haben auch bemängelt, dass es umständlicher ist, sich die Haare mit Pflanzen Farben zu färben. Das Pulver muss mit warmem Wasser angerührt werden, was eine dicke Paste ergibt. Es erfordert schon einiges Geschick, diese aufzutragen.

Die Einwirkzeit ist erheblich länger als bei den chemischen Produkten und kann bis zu zwei Stunden dauern. Dann hat man auf jeden Fall auch nicht das Ergebnis wie bei den gewohnten Produkten, es ist nicht sofort ersichtlich, wie das Pflanzenmittel gewirkt hat. Das kann nach mehrmaliger Verwendung des gleichen Produktes auftreten und damit ein paar Wochen dauern.

Die beliebte Haarfarbe Caramel ist unter den natürlichen Pflanzen Haarfarben so nicht vertreten, kann durch Kombination von eigenem Blond mit der entsprechenden Pflanzenmischung erreicht werden. Beide Arten der Haarfarben, also Pflanzenhaarfarben und auch die chemischen Farben, können in vielen Shops im Internet gefunden werden.

Suchen Sie vielleicht doch eher die Haarfarbe Mahagoni? Oder möchten Sie wissen, welche Haarfarbe zu Ihnen passt?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.1/10 (13 votes cast)
Haarfarbe Caramel, 9.1 out of 10 based on 13 ratings