Haare glätten für seidig glattes Haar

Seidig glatte Haare, wie man sie vom roten Teppich und den Hollywood-Stars kennt, sind der Traum vieler Mädchen und Frauen. Selbst alle, die von Natur aus glattes Haar haben, wollen ihre Frisur noch ebenmäßiger, noch strahlender – und bestenfalls noch voluminöser gestalten, damit die Haare nicht einfach nur langweilig über die Schultern hängen. Beim Glätten der Haare – und im Vorfeld dessen – gibt es einiges zu beachten – dies wollen wir Ihnen im Folgenden etwas Näher bringen.

Das richtige Glätteisen zum Haare glätten

Bild: Frau beim Haare glätten

GHD Glätteisen arbeiten mit großer Hitze von bis zu über 200° C, um das Haar glätten zu können. Auf Dauer kann diese Hitze der Haarstruktur jedoch schaden. Hochwertige Glätteisen verfügen deshalb über eine spezielle Beschichtung der Glättplatten (in der Regel aus Keramik) und ermöglichen es dem Benutzer, die Temperatur stufenweise zu regulieren.

Die richtige Pflege für seidig glattes Haar

Im Vorfeld der Glättung können bestimmte Hitzeschutz-Sprays verwendet werden, die die Haarstruktur ummanteln. Das Haare glätten verläuft dann wie gehabt - lediglich schonender. Um das Haar nicht übermäßig zu strapazieren, sollte es nicht täglich geglättet werden. Zwischen den einzelnen Glättvorgängen empfiehlt es sich, regelmäßig eine aufbauende Haarkur zu benutzen. Sie baut die Haarstruktur nicht nur auf, sie verleiht dem Haar dazu auch noch einen tollen Glanz.

Haare glätten mit dem Glätteisen: Anleitung

Bild: Attraktive Frau mit langen, glatten braunen Haaren

Wer seine Haare richtig glätten möchte, der sollte systematisch vorgehen. Häufig reicht es bereits, nur das Deckhaar zu behandeln. Sollen alle Haare geglättet werden, sollte man zunächst die unteren Partien bearbeiten und sich dann Strähne für Strähne um den Kopf und von unten nach oben vorarbeiten. Am Hinterkopf kann eine Freundin, die Schwester oder die Mutter behilflich sein - so geht es deutlich einfacher.

Und so wird's was mit der Haarglättung:

  1. Strähne abteilen, den Rest der Haare zur Seite legen oder mit einer Haarklammer feststecken
  2. Erhitztes Glätteisen kurz unterhalb des Ansatzes ansetzen und zudrücken
  3. Glätteisen langsam nach unten und über die Strähne ziehen. Bei zu schnellem Ziehen kann man die Haare nicht richtig glätten, bei zu langsamem Ziehen wird die Haarstruktur jedoch zu stark beansprucht. Das richtige Maß kann man aber schnell selbst herausfinden
  4. Strähne für Strähne glätten

Je nach Haarlänge und -dichte kann ein sorgsames Glätten 30 - 60 Minuten dauern. Mit Haarspray fixiert hält der Look etwa einen Tag. Für zusätzliches Volumen können die Haare am Ansatz leicht toupiert und ebenfalls mit Haarspray fixiert werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.6/10 (5 votes cast)
Haare glätten für seidig glattes Haar, 9.6 out of 10 based on 5 ratings